Knackig braune Frauen

knackig braune FrauenEs war heiß, der Schweiß stand mir auf der Stirn und im Sinn hatte ich eigentlich nur eines: Waaaaaaaaaaasser.
Ich hatte mich früher aus der Vorlesung gemogelt, in meinem kleinen Auto waberte die Hitze und ich
bekam fast keine Luft. Es war doch erst Juni, wie konnte es nur so heiß sein?
Ich ergatterte den anscheinend letzten Parkplatz des Freibades und schleppte mich durch die Sonne zum
Eingang. Mist, meine Punktekarte hatte ich natürlich zu Hause vergessen… na, dann halt in bar. Wenn nur
die Schlange nicht so lang gewesen wäre. Halbe Meter weise robbte sich die Schlange auf die Kasse zu.
Wie nervig… Ich blies eine Haarsträhne aus der Stirn, die sich immer wieder frecherweise in mein erhitzes
Gesicht stahl, warum nur wollte die nicht im Zopf bleiben? Ich nahm den Bügel meiner Sonnenbrille in
den Mund, um beide Hände frei zu haben. Mühsam quetschte ich meine Locken durch das schon etwas
ausgeleierte Gummi und als ich wieder aufsah, fiel mir beinahe die Brille aus dem Mund.
Oh my God! Weiterlesen